Termine / Anstehende Ereignisse

Keine Termine

FDP Ammersbek auf Facebook

Der Wert für die Gesellschaft ist unbezahlbar

Wir stehen aktuell vor den Haushaltsberatung in Ammersbek und Fragen uns, wie wir mit den Freiwilligen Leistungen in der Gemeinde Ammersbek zukünftig verfahren. Aktuell wird deutlich, dass die Gemeinde Ammersbek in die Schulden rutscht.

( Selbst ohne bei den Risikofaktoren genannten Themen wird die Verschuldung bis 2018 um rd. 2,15 Mio. € zunehmen und einen Stand von über 5.500.000,--€ erreichen.) Jetzt sind wir, seitens der Politik gefordert, damit umzugehen und nach Lösungen zu suchen. Die gößten Investiotionen sind die Beschaffung von Digitalen Meldeempfänger für die Feuerwehren ( 65.500,--€), die   Ersatzbeschaffung einens Manschaftstransportwagens für die Feuerwehr Bünnningstedt (40.000.,--€), die  weitere Sanierung von Schmutz-und Niederschlagswasser-leitungen ( insg. 172.600,--€ ) sowie die Erneuerung der Spielplätze Schäferdresch und Daheim/ Heimgarten (50.000,---€) sein.

 Was wir nicht wollen ist, dass Ehrenamt noch mehr zu belasten, oder hier zu kürzen. 

Ehrenamt heißt für uns!!!

„Im Verborgenen wertvolle Arbeit zu leisten und dabei nicht im Rampenlicht zu stehen, dass zeichnet viele Ehrenamtler aus. Und wie wichtig ehrenamtliches Engagement für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist, wird an verschiedenen Beispielen im Haushaltsentwurf bereits deutlich hervorgehoben.

An dieser Stelle möchten wir im Namen der FDP-Fraktion unseren Dank an die vielen Menschen in Ammersbek, die sich ehrenamtlich engagieren aussprechen. Verantwortung für andere zu übernehmen, manchmal auch seine eigene Gesundheit, ja sogar sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen, ist keine Selbstverständlichkeit und auch nie eine gewesen.

Dabei denken wir nicht nur an die Feuerwehr, sondern auch an die Menschen, die in jedem Sommer an unseren Stränden für Sicherheit sorgen, diejenigen, die in den Hochwassergebieten oder bei schweren Unfällen vor Ort sind. Diejenigen, die im Hospiz, im Kinderschutzbund, bei den Tafeln, in den Sportvereinen, in der Migrationsberatung usw. tätig sind. Sie alle fragen nicht nach einer Gegenleistung, es ist ihnen selbstverständlich, ihr Können, ihre Zeit, ihr Mitgefühl denjenigen zukommen zu lassen, die diese Zuwendung brauchen.

Damit schaffen diese Menschen einen der wichtigen Grundpfeiler unserer Gesellschaft und unseres Zusammenlebens. Dafür gebührt ihnen Respekt und Dank.

Es ist durchaus liberale Meinung, dass der Staat nicht für alles sorgen muss, aber er kann die Rahmenbedingungen schaffen, dass die bürgerliche Gesellschaft ihre Verantwortung übernehmen kann. Damit meinen wir, die teilweise schwierigen Auflagen für Vereine, Verbände, Institutionen – sofern sie ehrenamtliche Hilfen nutzen wollen. Aus sicher nachvollziehbaren Gründen werden Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit geleistet wird, von uns aus weiter unterstützt.

Wir halten es für richtig, dass der Gesetzgeber den Rahmen für die ehrenamtliche Arbeit verbessert. Sei es, wie auf Landesebene, durch die Erleichterung der Zugangsvoraussetzungen für die Ehrenamtskarte oder auf Bundesebene durch das Anfang 2013 erlassene Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes, welches bürokratische Hemmnisse abgebaut und die steuerfreien Ehrenamts- und Übungsleiterpauschalen angehoben hat, oder die von der FDP angestoßene Bereitstellung von Mitteln für die Nachwuchsgewinnung bei den Feuerwehren ist.

‚Das Wenige, das du tun kannst, ist viel’, sagte schon Albert Schweitzer.

Ohne ehrenamtliches Engagement und deren Leistungen wäre eine Vielzahl von Aktivitäten und gemeinnützige Arbeit heute nicht mehr darstellbar. Der von ehrenamtlichen Personen erbrachte Wert für die Gesellschaft ist unbezahlbar.“ Die FDP Fraktion Ammersbek, wird in die Haushaltsberatung mit Bedacht und Zukunftsorientierten Denken reingehen.

Freiwillige Leistungen an Verbänden und Vereinen sind für uns auch verbindlich.

Es gibt viel zu tun, packen wir es an.

Für die Fraktion

Gabriela Späte   Hans-Hinrich Sönksen   Arne Grützmann

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
1 °C