FDP Ammersbek auf Facebook

Freihandelsabkommen Kaum jemand liest die TTIP-Dokumente

Lauthals haben die Gegner des Handelsabkommens TTIP Transparenz gefordert. Deshalb veröffentlichte die Kommission viele Verhandlungstexte. Drei Monate später zeigt sich: Fast niemand liest sie.

16.04.2015, von HENDRIK KAFSACKBRÜSSEL
 

 

© AFPVergrößernAuf der Straße gibt es viel Protest gegen das Freihandelsabkommen TTIP, wie hier im Februar 2015 in Brüssel. Für die Verhandlungsdokumente interessiert sich jedoch fast niemand.

Am Samstag ist es wieder soweit. Kurz vor dem Beginn der neunten Verhandlungsrunde zwischen EU und Vereinigten Staaten über das Freihandelsabkommen TTIP in New York planen die Gegner einen großen Aktionstag. 550 Demonstrationen in 34 Ländern sollen ein Zeichen gegen die vermeintliche Absenkung von Sozial- und Umweltstandards setzen.

Fremde Federn

Gabriel und die Vorratsdatenspeicherung

"Sigmar Gabriel kann es wohl nicht besser. Sobald der SPD-Vorsitzende etwas über die von ihm geforderte Vorratsdatenspeicherung sagt, kommt Unfug heraus." Diese Einschätzung stammt dieses Mal nicht von einem FDP-Politiker. Sie ist viel mehr in der "Badischen ...

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
6 °C