FDP Ammersbek auf Facebook

FDP Ammersbek begrüßt das Jahr 2014 mit neuen Mitgliedern

Schon 2013 konnten wir berichten, dass sich in der FDP Ammersbek einiges tut.

Hans- Hinrich Sönksen hat als neues Mitglied den Vorsitz der FDP übernommen . Arne Grützmann steht uns jetzt als Mitglied der FDP für Internet und Presse zur Verfügung und seit dem 01.01.2014 haben wir Peter Späte als beratendes Mitglied der FDP für Finanzen gewonnen. Weiterhin haben wir noch einigen Zuspruch erhalten und werden bestimmt in der nächsten Zeit über mehr Zuwachs berichten. Uns zeigt das deutlich, dass wir hier vor Ort eine Politik vom Bürger für den Bürger machen. 

Die FDP Fraktion trifft sich jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus oben im Seminarraum um 18:00 Uhr. Alle Sitzungen sind öffentlich. Kommen Sie doch einfach mal dazu. 

IHRE FDP AMMERSBEK

Pressemitteilung Markt Ahrensburg

Zwei Ämter für einen Mann?


Ingeborg Reckling auf der konstituierenden Sitzung zur Bürgervorsteherin gewählt
Ammersbek (das).

Es war keine Zusammenkunft voller Überraschungen, die in Ammersbek abgehalten wurde -

dennoch hat sich mit der Kommunalwahl einiges getan in der Gemeindevertretung, zeigte sich auf der konstituierenden Sitzung. 

Allein die Anzahl der Gemeindevertreter ist verglichen mit der vergangenen Legislaturperiode von 19 auf 21 Personen gestiegen. Neu in die Gemeindevertretung eingezogen ist dabei die Unabhängige Wählergemeinschaft Ammersbek (UWA), die zwei Sitze inne hat. Vorsitzender ist Holger Spanehl. Stärkste Partei bleibt nach wie vor die SPD (Vorsitzender:Jürgen Ehrig) mit acht Sitzen, gefolgt von der CDU unter dem Vorsitzvon Christiane Maas mit sechs, und Bündnis 90 / Die Grünen mit drei Sitzen. Vorsitzender ist Klaus Timm.

 Die FDP nimmt ab sofort zwei Sitze in der Gemeindevertretung
ein und steht unter dem Vorsitz von Gabriela Späte.

Weiteres FDP-Fraktionsmitglied ist Hans-Hinrich Sönksen, der auch dem
Bau- und Umweltausschuss angehört.

Eine Neuerung ergibt sich im Finanzausschuss, dem künftig der Rechtsanwalt Rolf Finkbeiner als bürgerliches Mitglied angehört.

Als weiteres bürgerliches FDP Mitglied und als stellvertretender Vorsitzender wird Arne Grützmann
den Ausschuss für Soziales, Jugend und Kulturverstärken 

Und trotz dieser Veränderungen ist nach der Sitzung einiges beim Alten geblieben.

So wurde Ingeborg Reckling beispielsweise in einer
offenen Abstimmung erneut einstimmig zur Bürgervorsteherin
gewählt. „Frau Reckling hat in ihrer vergangenen Amtszeit tolle Arbeit
geleistet. Wir alle sind zuversichtlich, dass das auch in den kommenden
fünf Jahren so bleiben wird“, lobte Hans-Uwe Wriedt(CDU) als ältestes anwesendes
Mitglied in der Gemeindevertretung das Engagement der Sozialdemokratin.
Auch Horst Ansén gratulierte Ingeborg Reckling mit Blumen zu ihrer Wiederwahl.
Stellvertretend tätig wird in der Position des Bürgervorstehers Jürgen Kinza (CDU), zur zweiten
stellvertretenden Bürgervorsteherin wurde Angelika Schmidt (Bündnis90/DieGrünen)gewählt.
Bei den Wahlen der stellvertretenden Bürgermeister kam es dann zu
einem Kuriosum: Klaus Tim (Bündnis 90 / Die Grünen), der in der vorausgegangenen Wahl vorerst
den Posten des zweiten stellvertretenden Bürgervorstehers inne haben sollte, wurde gleichzeitig
auch zum dritten stellvertretenden Bürgermeister gewählt.
Christiane Maas (CDU) bemerkte den Fauxpas. Tim gab das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgervorstehers
ab und behält den Posten des dritten stellvertretenden Bürgermeisters. Zum ersten stellvertretenden Bürgermeister wurde
Jürgen Ehrig (SPD) gewählt - zum zweiten Jens Timmermann-Ann(CDU).
Zum Abschluss der konstituierenden Sitzung beschloss die Gemeindevertretung
dann noch, demnächst eine zusätzliche Stelle für eine technische Verwaltungskraftauszuschreiben.
So sehen die neuen stellvertretenden Bürgermeister aus: Jürgen Ehrig (SPD) ist erster Stellvertreter, darauf
folgt Jens Timmermann-Ann (CDU) und Klaus Tim (Bündnis 90 / Die Grünen) als dritter stellvertretender Bürgermeister

Vielen Dank für die Blumen! - Bürgermeister Horst Ansén gratulierte Ingeborg
Reckling zu ihrer Wiederwahl als Bürgervorsteherin in Ammersbek.

 D. Schwarz

Ausschüsse


Die Ausschüsse werden ab sofort durch folgende Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende repräsentiert:


Hauptausschuss
Vorsitzender: Klaus Tim (Bündnis 90 / Die Grünen)
Stellvertretender Vorsitzender:
Jürgen Ehrig (SPD)


Finanzausschuss
Vorsitzende: Cornelia Recker (UWA)
Stellvertretender Vorsitzender:
Dr. Marc Klünger (CDU)


Bauausschuss
Vorsitzender: Jürgen Kestien (SPD)
Stellvertretender Vorsitzender:
Frank Spanehl (UWA)


Umweltausschuss
Vorsitzender: Jens Timmermann- Ann (CDU)
Stellvertretender Vorsitzende:
Angelika Schmidt (Bündnis 90 / Die Grünen)


Ausschuss für Jugend und Kultur
Vorsitzende: Rita Thönnes (SPD)
Stellvertretender Vorsitzender:
Arne Grützmann (FDP)


Ausschuss zur Jahresrechnung
Vorsitzender: Rolf Finkbeiner (FDP)


Wahlprüfungsausschuss
Vorsitzender: Heiko Steenhagen (CDU).
Die wiedergewählte Bürgervorsteherin
Ingeborg Reckling verpflichtet die neuen Gemeindevertreter
per mit Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Obliegenheiten.

D. Schwarz
 

Wir sagen Dankeschön

Sehr geehrte Ammersbeker Mitbürger,
die Kommunalwahlen sind vorbei und wir -die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes- bedanken uns bei allen Wahlberechtigten, die an der Wahl in Ammersbek teilgenommen und damit Verantwortung für unser örtliches Gemeinwesen übernommen haben

Unser ganz spezieller Dank gilt selbstverständlich all denjenigen, die unseren FDP-Kandidaten ihre Stimme gegeben und ihnen damit das Vertrauen geschenkt haben.

Hierdurch ist es uns gelungen, unser Wahlergebnis 2013 im Vergleich zum vorausgegangenen Wahljahr 2008 zu verbessern und wir können jetzt mit 2 Sitzen und mit Fraktionsstatus in der Gemeindevertretung liberales Denken und liberales Handeln zur Geltung bringen.

Unsere Gemeindevertreter Frau Gabriela Späte und Herr Hans-Hinrich Sönksen bedanken sich hierfür recht herzlich!
Nicht verschweigen möchten wir aber auch unsere Enttäuschung darüber, dass diese neue Gemeindevertretung nicht das Vertrauen einer klaren Mehrheit aller Ammersbeker Wahlberechtigten genießt, da sich nur deutlich weniger als die Hälfte aller Wahlberechtigten (48,6%) an der Wahl beteiligt haben.

Gerne würden wir mit Ihnen auch über diese Entwicklung und die Ursachen dafür ins Gespräch kommen.
Dennoch freuen wir uns erst einmal sehr über unser Wahlergebnis und wir haben uns fest vorgenommen, das in uns gesetzte Vertrauen auch zu rechtfertigen!

FDP Ortsverband Ammersbek Rolf Finkbeiner -Vorsitzender-
 

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
6 °C