FDP Ammersbek auf Facebook

Senioren- und Jugendbeiräte – wir sind dafür!

Im Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur wird am 19.02.2013 die Vorlage 0688/VIII Einführung eines Seniorenberats diskutiert. 

Die FDP Ammersbek begrüßt die Einberufung eines Seniorenbeirats und empfieht das eine ebensolche Vertretung der Kinder und Jugendliche in unserer Gemeinde geschaffen wird.

„Kreative Ideen sind gefragt“

ABT Aktuelles vom 9. Februar 2013:

FDP Ammersbek mit Vorschläge für den Bebauungsplan

Ammersbek (das). Es ist ein Thema an dem viele Emotionen hängen. Vor mehr als zehn Jahren hat die Fischzucht in den TimmerhornerTeichen ein Ende gefunden, das Gelände daraufhin lange brach gelegen.  Nun möchte die FDP Ammersbek Möglichkeiten aufzeigen, das Gebiet neu zu gestalten und so eine Aufwertung im Sinne der  Gemeinde zu erzielen. Erfolgen soll dies durch die Erarbeitung von Alternativ-Möglichkeiten für einen Bebauungsplan, den die Gemeinde bis Ende 2013 beschlossen haben muss.

Hans-Hinrich Sönksen, Gabriela Späte und Rolf Finkbeiner (von links) erarbeiten Gestaltungs-möglichkeiten für die  Timmerhorner Fischteiche, die zu einer Aufwertung der Gemeinde Ammersbek führen sollen.
Foto: D. Schwarz

FDP Ammersbek Antrag Turm

 

Antrag an die Gemeindevertretung und zur Ausschussberatung:

 

„Die Gemeindevertretung möge in der nächsten Gemeinde-Vertreter-Sitzung Folgendes beschließen:

 

 Die Gemeinde Ammersbek wird für ein Turm-Projekt am Schüberg

 kein Gemeindegrundstück zur Verfügung stellen.“

 

Begründung:

 

 Ein entsprechendes Projekt ist nutzlos, überflüssig und birgt die Gefahr künftiger

 Kostenbelastungen für die Gemeinde und außerdem drohen Haftungsrisiken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gabriela Späte

Gemeindevertreterin FDP 

GABRIELA SPÄTE, HANS-HINRICH SÖNKSEN UND ARNE GRÜTZMANN FÜHREN DIE LISTE ZUR KOMMUNALWAHL AN.

Die FDP Ammersbek bereitet sich auf die Kommunalwahl 2013 vor und wählte bei ihrer letzten Jahreshauptversammlung am 20.01.2013 die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindevertretung. Einstimmig wurde Gabriela Späte  für Platz 1 nominiert. Auf Platz 2 wählte die Versammlung Hans-Hinrich Sönksen, auf Platz 3 Arne Grützmann, auf Platz 4 Rolf Finkbeiner und auf Platz 5 Werner Zywietz. Rolf Finkbeiner sieht die FDP Ammersbek auf einem guten Weg „Wir gehen geschlossen und mit einem starken Team in den Wahlkampf. Die FDP setzt sich weiterhin für eine behutsame Entwicklung in Ammersbek ein.“

In den fünf Wahlbezirken stellen sich folgende Kandidatinnen und
Kandidaten zur Wahl:

  • Wahlbezirk 001 Gabriela Späte und Helge van der Geest
  • Wahlbezirk 002 Jens Nyseth und Peter Späte
  • Wahlbezirk 003 Hans-Hinrich Sönksen und Dr. Andrea van der Geest
  • Wahlbezirk 004 Dr. Siegfried Graßmann und Rolf Finkbeiner
  • Wahlbezirk 005 Werner Zywietz und Arne Grützmann

 
Bereits auf der letzten Mitgliederversammlung der Ammersbeker FDP erhielt Gabriela Späte das Votum als FDP Direktkandidatin für die Kreistagswahl.

Bildung

WACHSTUM LÄSST UNS GRÖSSER WERDEN.*

* Deutschlands Wohlstand gründet sich auf Dichter, Denker und Macher. Wir ermutigen sie.

WACHSTUM LÄSST UNS GRÖSSER WERDEN.

Bildung entscheidet über individuelle Lebenschancen – in der Zukunft mehr denn je. Deshalb gilt für Liberale unverändert Ralf Dahrendorfs Wort von „Bildung als Bürgerrecht“ – denn Bildung ermöglicht einer Gesellschaft und jedem Einzelnen, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Weil keine Bildungsbiographie wie die andere ist, wird unsere Bildungspolitik von der Kindertagesstätte über die Schule bis zur Hochschule von den Prinzipien der Wahlfreiheit und der Individualität geprägt. Wir wollen individuelle und passgenaue Angebote, die so vielfältig sind wie unsere Kinder und Jugendlichen.

Deutschland ist das Land der Dichter, Denker und Macher. Unser wichtigster Rohstoff steckt in unseren Köpfen und in denen der nachfolgenden Generationen. Deswegen wollen wir Deutschland als Forschungs-, Technologie-, Bildungs- und Innovationsstandort stärken, indem wir

  • bis 2013 zusätzlich 12 Milliarden Euro in Bildung und Forschung investieren.
  • mit dem Bildungspaket jährlich 2,5 Millionen Kinder von Geringverdienern und Hartz IV-Empfängern fördern.
  • mit dem Deutschlandstipendium Studenten unabhängig vom Einkommen mit monatlich 300 Euro fördern und dieses Angebot 2012 auf bis zu 20.000 Stipendien erweitern.
  • die Weiterbildungsmöglichkeiten von Arbeitnehmern verbessern.
  • die BAföG-Fördersätze auf 670 Euro und die Einkommensfreibeträge um 3 Prozent erhöht haben.
  • mit dem Programm „Offensive Frühe Chancen“ in 4.000 Schwerpunkt-Kitas das Erlernen der deutschen Sprache fördern.

Die FDP will Bildung über den Tag und die aktuellen Anforderungen hinaus weiterdenken. Deutschland kann und soll sich wieder einen Ruf als führende Bildungsnation erarbeiten, der mit messbaren Leistungen begründet werden kann – und mit der spürbaren Freude am lebenslangen Lernen in einer lernenden Gesellschaft.

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
5 °C