Termine / Anstehende Ereignisse

Di Nov 28, 2017 @19:30 - 10:00PM
Finanzausschuss
Sa Dez 02, 2017 @14:00 - 07:00PM
Weihnachtsmarkt
Mo Dez 04, 2017 @18:00 - 10:00PM
FDP Fraktion
Di Dez 05, 2017 @19:30 - 10:00PM
Gemeindevertretung
Sa Dez 09, 2017 @15:00 - 06:00PM
Seniorenweihnachtsfeier

FDP Ammersbek auf Facebook

Kontakt

Sie haben eine Frage an die FDP Ammersbek, möchten einen Wunsch äußern oder uns einen Tipp geben? Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und können mit uns direkten Kontakt aufnehmen.

Uns ist ein kurzer Draht zu und ein Austausch mit Ihnen wichtig. Daher bemühen wir uns, die Reaktionszeiten bei Ihren Anliegen so gering wie möglich zu halten. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, wenn wir einmal nicht sofort oder nicht so schnell, wie Sie es vielleicht erwarten, antworten. Alle Ortsvorstandsmitglieder und Mandatsträger sind - neben ihrem Beruf - politisch ehrenamtlich tätig. Vielen Dank.

Hier können Sie uns erreichen:

                                                                                                             

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

 

 

                                  FDP Ortsverband Ammersbek                                     FDP Fraktion Ammersbek     

                                  Hans-Hinrich Sönksen                                                  Gabriela Späte

                                  Wulfsdorfer Weg 10                                                      Bramkampstieg 33

                                  D-22949 Ammersbek                                                    D-22949 Ammersbek                                                              

                                  Mobil: 0172/5648343                                                    Mobil: 0174/3453221

                                  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                             E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

So vertreten wir Sie  in den Ausschüssen: 

 

Hauptausschuss:  Gabriela Späte   Vertreter:  Hans-Hinrich Sönksen

Finanzausschuss: Gabriela Späte stellv. Vorsitz.   Vertreter: 1. Thomas Gabor  2. Hans-Hinrich Sönksen

Bauausschuss:  Hans-Hinrich Sönksen. Vertreter: 1. Marion Bork  2. Gabriela Späte

Umweltausschuss:  Hans-Hinrich Sönksen .  Vertreter: 1. Alexander Paulsen  2. Gabriela Späte

SJK : Arne Grützmann stell. Vorsitzender.  Vertreter: 1. Maike Gerstengarbe  2. Gabriela Späte

Ausschuss z. Prüfung der Jahresrechnung: Gabriela Späte Vorsitz.  Vertreter Hans-Hinrich Sönksen

Wahlprüfungsausschuss:  Hans-Hinrich Sönksen.  Vertreter Gabriela Späte

Beirat KITA Bünningstedt:  Gabriela Späte.  Vertreter Arne Grützmann

Schulleiterwahlausschuss:  Arne Grützmann.  Vertreter Gabriela Späte
 

Neubauflächen und Verkehr

 Auswirkungen auf den Verkehr in Bargteheide und den Erlenhof beachten!

Es leben in Ammersbek mehr als 9.700 Einwohner, von denen aber gerade einmal ein Bruchteil  ihrer Arbeit vor Ort nachgehen können. Die anderen treffen sich zu großen Teilen allmorgendlich in sogenannten Staus vor Ampelbek und anderen Verkehrsadern Richtung Hamburg, da das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln trotz dieser Widrigkeiten nicht attraktiv genug ist. Eine weitere Ausweisung von neuen Wohngebieten in Bargteheide sowie den Erlenhof  muss deshalb hinter der Umsetzung eines Aktionsplanes für eine effiziente Verkehrsführung zwischen Hamburg und seinem Speckgürtel seitens Ammersbek gefordert werden.  Letzteres ist sicherlich schwieriger - aber auch verdienstvoller. 
Werner Zywietz im April 2015

Thema des Monats: Baumschutzsatzung Ammersbek ,was die Ammersbeker Bürger dazu wissen sollten-

1. Den Antrag der FDP auf Abschaffung der Ammersbeker Baumschutzsatzung haben die Gemeinde-Vertreter von SPD und GRÜNE mit ihrer Mehrheit in der Gemeinde-Vertretung am 21.06.2011 abgelehnt,

2. Wir ziehen Bilanz und unter dem Motto “ verspochen und gehalten" wird die FDP Fraktion Ammersbek ihren Antrag erneut zur Abstimmung bringen,

3. Wie ist die Sach- und Interessenlage?

a) die schleswig-holsteinischen Gemeinden sind gesetzlich nicht verpflichtet eine Baumschutzsatzung zu haben; ob sie eine entsprechende Satzung beschließen oder abschaffen steht in ihrem Ermessen,

b) ganz im Gegenteil: eine Baumschutzsatzung dürfen die Gemeinden nur erlassen, falls der Landrat als untere Naturschutzbehörde nicht seinerseits durch Verordnung oder Einzelanordnung Teile von Natur und Landschaft (z.B. Bäume) zu sog. „geschützten Landschaftsbestandteilen“ erklärt. Weil der Landrat darauf verzichtet hat, wird man ihm kaum vorwerfen können, er schätze den Wert der Natur nicht,

c) ohne das Bestehen einer Baumschutzsatzung würde anstelle eines Gemeinde-Bediensteten der Grundstückseigentümer darüber entscheiden, ob außerhalb der zeitlichen Grenzen des Landesnaturschutzgesetzes (15.03. bis 30.09.) Bäume auf privaten Grundstücken gestutzt oder gefällt werden.

Bei rein sachlicher, ideologisch nicht verblendeter und frei von polemischer Betrachtung geht es also letztlich darum,

-ob man den Grundstückseigentümern, welche die Bäume schließlich auch gepflanzt haben und die außerdem auch die Zustandshaftung für ihre Garten-Anlage tragen, mindestens genauso viel Naturschutzbewusstsein und ökologisches Verantwortungsbewusstsein zutraut, wie einem Gemeinde-Bediensteten, oder

-ob man es für nötig hält, die Grundstückseigentümer besserwisserisch entsprechend zu bevormunden.

Aus Sicht der FDP Ammersbek gibt es keinen Grund dafür, alle Grundstückseigentümer von vorn herein unter den „Generalverdacht“ zu stellen, sie seien „Umwelt- und Naturschutz-Rowdies“, welche unter Aufsicht der Gemeinde gestellt werden müssen!

Weil Eigenverantwortlichkeit, Selbstbestimmung und das Vertrauen in das Verantwortungsbewusstsein mündiger Bürger für die FDP keine hohlen Worte für Sonntagsreden sind, halten wir den Antrag auf Abschaffung der Baumschutzsatzung für richtig und werden daran festhalten.

Dafür bitten wir um Unterstützung der Ammersbeker Bürger!

Ihre FDP 

Juli 2014

 

Bürger-Abzocke mit Hilfe der Baumschutzsatzung

Mit Beschluss der Gemeinde-Vertretung Ammersbek vom 21.06.2011 hat die Mehrheit von SPD und GRÜNEN den FDP-Antrag auf Abschaffung der sog. Ammersbeker „Baum-Satzung“ abgelehnt und sich damit für Bevormundung der Bürger durch die Gemeinde und gegen deren Selbstverantwortlichkeit entschieden.

Jetzt legte Bürgermeister Horst Ansen (SPD) mit seiner Vorlage vom 11.08.2011 an den Umwelt-Ausschuss kräftig nach: Künftig sollen Grundstückseigentümer satte € 590,- zahlen, wenn sie die Genehmigung zum Fällen eines Baumes auf ihrem Grundstück erhalten haben, ihnen aber eine Ersatzbepflanzung aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen (z.B. wegen Nachbarrecht oder Grundstücksgröße) nicht möglich ist!

Kontaktaufnahme

Das Wichtigste bei der politischen Arbeit ist natürlich der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Also scheuen Sie sich nicht uns anzuschreiben.

Kontakt

 

Wetter

Weather data OK.
Hamburg
8 °C